Die Geschichte des Kornetts

In einem unterhaltsamen Gesprächskonzert wird die Geschichte und auch Geschichten rund um den    ( in Deutschland ) fast vergessenen kleinen Cousin der Trompete erzählt. Musiziert wird auf originalen Instrumenten des 19. Jahrhunderts vom Klappenhorn bis zum " modernen " Kornett des frühen 20. Jahrhunderts.

Das Programm.

1. Posthorn-Signal  Signal-Horn in F  Heinrich Mayer, Landau um 1900

2. Rule Britannia Thomas Arne 1710-1778.  Klappenhorn in C  Ernst Eschenbach, Bautzen ca. 1850

3. Fantaisie Brillante ( 1840) Joseph Forestier 1815-1882.   Cornet à Pistons in G  Arsène Zoé Lecomte Paris ca 1860

4. Die Post im Walde Op.12  Heinrich Schäffer 1808-1874.   Posthorn in As  Weber & Rossberg Zittau um 1880

5. Tolle Streiche Emil Waldteufel 1837-1915   Taschenkornett in B Adolph Schmidt  Berlin um 1890

6. Gruß ans Herzliebchen (1866) Wilhelm Böhme 1843-? Taschenkornett in B Leopold Mitsching  Elberfeld um 1900

7. Fantasie über den " Karneval in Venedig " John Hartmann 1830-1897.  Cornet à Pistons in A  Adolphe Fontaine  Besson Paris 1895

8. Aelpler's Abschied ( 1870 ) Julius Kosleck 1825-1905.   Echo-Cornet à Pistons in B Antoine Courtois ca. 1875

9. " Nicht für Jeden " Polka Brilliant " (1894) Carl Höhne 1860-1938.  Kreuz- Kornett in A  Robert Barth  Stuttgart um 1900

Flügel Julius Blüthner, Leipzig ( 1866 ), Kornett in Es Robert Barth, Stuttgart um 1900

Eva Schüttler studierte zunächst Musikübertragung (Tonmeister) an der Musikhochschule Detmold, später erhielt sie ihre künstlerische Ausbildung in den Fächern Klavier Solist und künstlerische Liedgestaltung ebenfalls dort. Seit 2008 ist sie Dozentin an der Detmolder Musikhochschule im Bereich Liedgestaltung.

Parallel dazu ist sie als freischaffende Konzertpianistin in ganz unterschiedlichen Bereichen der Musik zu Hause: vom klassischen Konzert („Forum Lied“ Gütersloh, Mecklenburg-Vorpommern Festspiele „Junge Elite“) bis hin zum Chanson oder der Weltmusik (ensemble vinorosso). Auch ist sie immer wieder in Theaterprojekten (z.B. Beggars Opera Landestheater Detmold, Dreigroschenoper Theater Gütersloh) und auch in regelmäßiger Zusammenarbeit mit Chören als Musikerin zu hören. 

Als Solopianistin hat sie zusammen mit Frank Roebers und der Synaxon AG das Projekt "Der Mond scheint meist in cis Moll" entwickelt (Sonderpreisgewinner des OWL Kulturförderpreis 2018), welches das Kulturgut "Klassische Musik" schützt und Einstiegshilfen für das Erleben klassischer Konzerte gibt.

Oskar Böhme 1870-1938 Serenade

Live am 09.05.2021 in der Abtei Marienmünster

E. H. Carl Höhne 1860-1938 Fantasie

Live am 09.05.2021 in der Abtei Marienmünster

Paul Wiggert 1878-1919 Russische Fantasie

Live am 09.05.2021 in der Abtei Marienmünster